werben*

werben*
1.
vt вербовать; зазывать; завлекать; набирать; привлекать к какому-л делу (кого-л)

Árbeitskräfte wérben — набирать работников [рабочую силу]

Das Unternéhmen wirbt um néúe Kúnden. — Компания зазывает новых клиентов.

2. vi
1) (für A) агитировать (за что-л); рекламировать (что-л)

für eine Fírma wérben — распространять [рекламировать] изделия какой-л фирмы

2) (um A) высок добиваться, домогаться (чьего-л внимания и т. п.)

um j-s Fréúndschaft wérben — добиваться дружбы с кем-л

Er hat bei íhren Éltern um sie gewórben. — Он попросил у родителей её руки. / Он посватался к ней.


Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Игры ⚽ Нужно сделать НИР?

Смотреть что такое "werben*" в других словарях:

  • Werben — Wêrben, verb. irregul. ich werbe, du wirbst, er wirbt, wir werben u.s.f. Prät. ich warb, Conj. daß ich würde; Particip. geworben; ein sehr altes Wort, ehedem von einem sehr weiten Umfange der Bedeutung, welches jetzt nur noch in einigen wenigen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • werben — werben: Das gemeingerm. Verb mhd. werben, ahd. hwerban »sich drehen; sich bewegen; sich umtun, bemühen«, got. hʋaírban »wandeln«, aengl. hweorfan, aisl. hverfa »sich wenden, gehen« ist z. B. verwandt mit griech. karpós »Handwurzel« (Drehpunkt der …   Das Herkunftswörterbuch

  • Werben — ist der Name folgender Ortschaften in Deutschland: der Hansestadt Werben (Elbe) im Landkreis Stendal in Sachsen Anhalt der Gemeinde Werben (Spreewald) im Landkreis Spree Neiße in Brandenburg eines Ortsteils der Kreisstadt Delitzsch in Sachsen… …   Deutsch Wikipedia

  • werben — V. (Mittelstufe) Reklame für eine Ware machen Synonym: bewerben Beispiel: Die Firma warb für ihr neues Produkt. Kollokation: im Rundfunk werben werben V. (Aufbaustufe) jmdn. zu gewinnen suchen Synonyme: anwerben, akquirieren Beispiel: Wir werben… …   Extremes Deutsch

  • Werben — may refer to: *Werben (Elbe), in Saxony Anhalt *Werben, Brandenburg …   Wikipedia

  • werben — Vst. std. (8. Jh.), mhd. werben, ahd. werban, (h)wervan, as. hwer␢an Stammwort. Aus g. * hwerb a Vst. sich wenden , auch in gt. ƕairban, anord. hverfa, ae. hweorfan, afr. hwerva. Die heutige Bedeutung durch die Entwicklung von drehen zu sich um… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Werben [1] — Werben, 1) so v.w. erwerben, erlangen, gewinnen: daher Werbende Capitalien od. Werbendes Vermögen, wovon man Zinsen od. einen Ertrag bezieht: 2) junge Leute für den Soldatenstand zu bekommen suchen u. zu dem Soldatendienste verbindlich machen, s …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Werben [2] — Werben, 1) Marktflecken im Kreise Pyritz des Regierungsbezirks Stettin (preußische Provinz Pommern), am See Madue; Hospital, Muränenfischerei, Wallfahrtskirche; 800 Ew.; 2) Stadt im Kreise Osterburg des Regierungsbezirks Magdeburg (preußische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Werben — Werben, Stadt im preuß. Regbez. Magdeburg, Kreis Osterburg, im fruchtbarsten Teil der »Wische«, unweit der Elbe und an der Kleinbahn Goldbeck W., hat eine alte evang. Johanniterkirche, ein Denkmal Albrechts des Bären, Schiffahrt und (1905) 1602… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Werben — in der Altmark, Stadt im preuß. Reg. Bez. Magdeburg, unweit der Elbe, (1905) 1602 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • werben — ↑agitieren, ↑promoten, ↑propagieren …   Das große Fremdwörterbuch


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»